Der Schraubstock als beliebter Werkstatthelfer

Bei einem Schraubstock dreht es sich um eine Gerätschaft für das Einspannen von Gegenständen für den Zeitraum ihrer Produktion.
Der Schraubstock ist dabei mit einer starren sowie mit einer beweglichen Klemmbacke ausgestattet. Zwischen diesen Klemmbacken wird das Baustück eingespannt. An Schraubstöcken sind meist zwei austauschbare Spannbacken montiert, welche an die jeweilige Struktur und Materialbeschaffenheit ihres Baustücks anzupassen sind.

Günstige Schraubstock-Ausführungen bestehen aus Stahl-Guss und bieten eine mittelprächtige Genauigkeit während des Einspannprozesses. Oft kommt der bewährte Heuer Schraubstock bei Schweißern, Industriemechanikern und Privatleuten mit eigener Werkstatt zum Einsatz.

Wie funktioniert ein Schraubstock?

Der Schraubstock gehört auf jede umfangreich bestückte Arbeitsplatte.

Der Schraubstock ist letzten Endes eine Gerätschaft zum Festspannen von Baustücken für den Zeitraum jener Bearbeitung. Aus diesem Zweck bieten die Einspannhelfer zwei gegenüberstehende Spannbacken, welche ihr Werkstück von beiden Seiten verankern. Während sich eine Klemmbacke mittels der Drehkurbel ungehindert drehen lässt, bleibt die feste Backe immer an ihrem Platz.

Der Schraubstock funktioniert sehr trivial. Über das kreisen des Kurbelhebels bewegt sich die freilaufende Backe mithilfe der Drehspindel in die jeweilige Richtung. Das Werkstück wird dann durch die zwei Backen eingespannt, sofern ihr Spannhelfer richtig angezogen wird. Das Äußere Gewinde unserer Spindel bewegt sich durch das innere Gewinde der freilaufenden Spannbacke und sorgt damit für Antrieb.
Abgesehen von einer festen Montage können diverse Schraubstöcke ebenfalls mittels Klammerfuß mobil auf Arbeitstischen verschraubt werden.

Die unterschiedlichen Schraubstock Ausführungen

Die Einspannhelfer gibt es in diversen Varianten. Berücksichtigen Sie bei dem Zukauf ihres Spannhelfers auf dessen Einsatzzweck – brauchen Sie ein großes Modell für ihre Werkbank oder einen schmalen Maschinenschraubstock für Werkzeuggeräte wie die Ständerbohrmaschine.

Die gängigste und zugleich meist gekaufte Variante ist der Parallelschraubstock. Dabei stehen die Backen zu jeder Öffnungsweite komplett synchron zueinander. Diese Varianten finden sich häufig im Netz in einem Schraubstock-Test. Hierbei ist es Vorteilhaft, dass man das Bauteil über die gesamte Backenbreite einspannen kann. Bei einem Parallelschraubstock wird ausschließlich mittels Handkraft gearbeitet. Montiert wird ein solcher Schraubstock auf einer Werkbank.

Zudem werden bei dieser Schraubstock-Variante überstülpbare Schutzbacken befestigt, wenn weiche Materialien darin eingespannt werden müssen. Parallel öffnende Schraubstöcke werden infolgedessen meist zum einspannen von Holz- oder Metallteilen eingesetzt.

Ein anderes gängiges Spannwerkzeug ist der Maschinen Schraubstock, welcher für Einspannarbeiten an Werkzeuggeräten gebraucht wird. Eine Besonderheit dieser Art von Schraubstock ist, dass dieser keine eigene Montagevorrichtung hat. Neben dem Maschinenschraubstock ist auch der Rohrschraubstock zu nennen, der schwerpunktmäßig von Heizungs- und Klimainstallateuren zum einspannen von Rundgegenständen mit unterschiedlichen Durchmessern eingesetzt wird.

Maschinen Schraubstock: Der Maschinen Schraubstock wird vor allem in Werkzeugmaschinen eingesetzt, kann dagegen auch direkt an der Arbeitsplatte montiert werden. Gerade die erhöhte Spanngenauigkeit zeichnet den Maschinenschraubstock aus. Jener Schraubstock kann auch die hohen Kräfte aufnehmen, welche auf das Werkstück zum Beispiel beim Fräsvorgang einprasseln. Beim Maschinenschraubstock gibt es ebenso weitere Varianten, wie beispielsweise den Hydraulikschraubstock oder den pneumatischen Schraubstock.

Rohr-Schraubstöcke: Rohr-Schraubstöcke eignen sich perfekt, um Rundgegenstände von allen Seiten gleichmäßig und dezent einzuspannen. Hier werden die Rundgegenstände von sämtlichen 4 Seiten ausgeglichen eingespannt, wodurch ungewünschte Beschädigungen am Bauteil größtenteils gemieden werden.

Mini Schraubstock: Der Mini Schraubstock hat kleine Abmessungen und kann dadurch mit viel Gespür spannen. Zusätzlich besitzen solche Ausführungen meist ein kugelgelagertes Gelenk, wodurch der Kopf des Schraubstocks in sämtlichen Richtungen arretiert werden kann. Mini-Schraubstöcke finden daher ganz besonders im filigranen Bereich der Modellbauer Ihren Einsatz.

Gibt es eine stabile Werkbank mit Schraubstock?

Eine Werkbank mit Schraubstock kann mittlerweile im Internet in allen gängigen Werkzeugshops oder beim nächsten Fachmarkt gekauft werden. Häufig können Sie sogar entscheiden, ob der Schraubstock 150 mm oder 100 mm Klemmbackenbreite besitzen soll.

Ein kleiner Spannhelfer nimmt logischerweise weniger Platz ein, als ein großes Modell. Soll der Schraubstock höhenverstellbar sein, kann dieser immer auf die benötigte Höhe oder Stellung angepasst werden. Ein in der Höhe verstellbarer Spannhelfer ermöglicht präziseres Festspannen, ist dagegen auch teurer.

Leave a Reply

Your email address will not be published.